Neuigkeiten zum Breitbandausbau

Auf der Marktrat-Sitzung am 20.03.2015 wurden weitere Schritte auf Grundlage der Informationsveranstaltung der Marktgemeinde am 03.03.2015, zum Thema schnelles Internet, sowie den Rückläufern der Befragungsbögen, die in den drei Gebieten Neubaugebiet Ossinger, Neubaugebiet Pruihausen und Ortschaft Fichtenhof explizit verteilt wurden. Auch 17 Rückläufer gab es aus anderen Gebieten, da die Befragungsbögen auch im Rathaus für alle Gemeindebürger verfügbar ausgelegt waren.
Die Rückläufer der Befragung ergaben für einige Entscheidungen wichtige Erkenntnisse!

Einleitend zeigte unser Breitbandpate Martin Haller nochmal auf, wieso höhere Internet-Anbindungs-Bandbreiten wichtig und in vielen Fällen notwendig sind/werden.
Als erstes musste das Gremium einen Konsens der Details innerhalb der Ausschreibung, die Grundlage für den Förderschritt 4 sind, bemühen.
Details waren:so funktioniert glasfaser 0000w1000 433

- Angaben zur Losbildung
Wie und was muss ein Anbieter bei den sechs verschiedenen  Ausbaugebieten der Marktgemeinde Königstein für das Angebot beachten.

- Fristende für die Angebotsabgabe wurde auf das gleiche Monatsende (Juli 2015), wie bei der Gemeinde Hirschbach gelegt. Hintergrund ist einfach, das wir für die interkommunale Zusammenarbeit nochmals 50.000,-€ erhalten und uns auch weitere Einsparungen erhoffen. Somit ist man wieder in der Zeitlinie gleich, für die weiteren anschließenden Abstimmungen.

- Auswahlkriterien in prozentualer Gewichtung beschlossen
Hauptsächlich wurde das Augenmerk auf die technische Lösung fast so hoch bewertet wie die Wirtschaftlichkeitslücke. Wir wollen eine „Billiglösung“ von Anbietern vermeiden, die uns schon in wenigen Jahren erneut zu Handlungsbedarf oder sogar zu Problemen bei der Erbringung der Leistungskriterien bringen.

- Zuschlag ist geplant bis zum 31.01.2016 zu erteilen da nach der Angebotsphase Nachverhandlungen mit allen Bietern möglich sind und dann das Verfahren bei der Bezirksregierung für den Förderbescheid auch noch erfolgreich durchlaufen werden muss bevor die Verträge gezeichnet werden können.

- Leistungsanforderung
Es wurden folgende Kriterien bzgl. Bandbreite definiert:

A = 50MBit/s, aber mind. 30MBit/s im Download und im Upload min. 3 MBit/s
B = 200MBit/s, Upload 20 MBit/s

Erschließungsgebiet 1: A (Mitteldorf, Gaißach, Loch, Döttenreuth, Mitteldorf, und große Teile von Königstein, sowie Funkenreuth und auch Breitenstein) – wenn auch nicht im Erschließungsgebiet, aber trotzdem sollten vom technischen Ausbau auch die Ortschaften Lunkenreuth, Röslas und Bischofsreuth mit einer deutlichen Bandbreitenerhöhung profitieren.
Erschließungsgebiet 2: A (Kürmreuth, Hannesreuth)
Erschließungsgebiet 3: A (Namsreuth, große Teile von Pruihausen, Mönlas, Windmühle)) – wenn auch nicht im Erschließungsgebiet, aber trotzdem sollten vom technischen Ausbau auch die Ortschaften Wildenhof und in der Nachbargemeinde Edelsfeld die Ortschaft Vögelas sowie Wegscheid und Schmalnohe profitieren.
Erschließungsgebiet 4: B (Königstein Neubaugebiet Ossinger)
Erschließungsgebiet 5: B (Neubaugebiet Pruihausen und die restliche Ringstraße)
Erschließungsgebiet 6: A (Fichtenhof)

HINWEIS:
Die Gebiete:
- Neubaugebiet Pruihausen mit Seitenstraße
- Neubaugebiet am Ossinger (Rainweg, Turmweg)
werden aufgrund der hohen geforderten Bandbreiten wahrscheinlich nur mit Glasfaseranschlüssen realisiert werden können. Hierfür werden dann zeitnah bei der Realisierungsphase (im Jahr 2017) Informationen durch den Anbieter erfolgen, was da speziell im Rahmen des Ausbaus noch gemacht werden muss um z.B ein Leerrohr für die Glasfaser bis in jedes Haus verlegen zu können, das dann solche hohen Geschwindigkeiten ermöglichen wird.

In diesem Gebieten gilt auch zu beachten, sollte man sich dann gegen einen Glasfaseranschluss entscheiden, bleibt die Geschwindigkeit bei der aktuellen!!!

Alles Weitere wird technisch wahrscheinlich über einen sogenannten Kabelverzweiger-Überbau mit Outdoor-DSLAM realisert werden.

Durch die Technologie- und Anbieterneutrale Ausschreibung die das Förderverfahren was auch mit der EU abgestimmt ist fordert, könnten aber auch andere technische Realisierungen erfolgen. Darauf hat die Marktgemeinde nur bedingt über die Kriterien des Auswahlverfahrens und deren %-Gewichtung eine Einflussmöglichkeit im Rahmen der nun folgenden Markterkundung.
Näheres ist unter folgenden Link nachzulesen:

http://www.fw-koenigstein.de/index.php/aktuelles/2-uncategorised/30-breitband-infoveranstaltung

In Kartenform sind die Fördergebiete und deren Abgrenzungen die nächsten Tage auf der Markt Königstein Homepage zu finden, da dort die Unterlagen des Auswahlverfahrens formell zu veröffentlichen sind.